Krankenkassenvergleich
Krankenkassenvergleich
  Günstige gesetzliche Krankenkassen
  Private Krankenversicherung
 
Krankenkasse-günstige Krankenkassen

Gesetzliche Krankenkassen

Krankenkassensuche
Die geeignete Krankenkasse

Gesetzlich oder privat?

 
Krankenkassenvergleich

Krankenkassenvergleich
Günstige gesetzliche Krankenkassen

Wahltarifrechner

Private Krankenversicherung

 
Krankenkassenwechsel

Krankenkassenwechsel
Wie kündige ich meine alte Krankenkasse

 
Beitragserhöhung der Krankenkassen

Up2Date
Informationen bei Beitragserhöhung

 
 Kasse der Woche

 Krankenkassenportraits
Hier finden Sie direkt Portraits und Details zu den gesetzlichen Krankenkassen

 Private Versicherung
Günstig versichert statt 15,5% Einheitsbeitrag - jetzt unverbindlich Ihren
Beitrag berechnen


KKH Kaufmännische Krankenkasse

    

KKH Kaufmännische Krankenkasse

Karl-Wiechert-Allee 61
30625 Hannover

1.363.495 Mitglieder




Sie möchten jetzt
Informationen anfordern?

Formular


Pressemitteilungen der KKH Kaufmännische Krankenkasse - Ersatzkrankenkassen
Im Jahr 2013 stieg die Kaiserschnittquote wieder an

Hannover, 11. September 2014 – Die KKH Kaufmännische Krankenkasse hat im Jahr 2013 wieder eine Steigerung der Kaiserschnittgeburten festgestellt. Nach Auswertung der Versichertendaten ist der Anteil der Kaiserschnittentbindungen von 31,7 Prozent auf 32,4 Prozent bundesweit gestiegen. „Im Jahr zuvor war die Quote erstmals leicht rückläufig. Es ist schade, dass sich dieser Trend nicht fortgesetzt hat“, sagt Dr. Elisabeth Siegmund-Schultze, Gynäkologin und Abteilungsleiterin bei der KKH. Die meisten Kaiserschnitte wurden 2013 im Saarland durchgeführt (41,3 Prozent). Am niedrigsten war die Quote mit 24 Prozent in Sachsen.

Für die steigende Entwicklung wird vor allem die Zunahme an Risikoschwangerschaften aufgrund des erhöhten Alters der gebärenden Frauen verantwortlich gemacht. Zudem lassen aber auch immer mehr Schwangere aus Angst vor Geburtsschmerzen einen Wunschkaiserschnitt vornehmen. Um dem entgegenzuwirken, wird seit einigen Jahren viel Aufklärungsarbeit betrieben. Denn die Experten sind sich einig, dass ein Kaiserschnitt heute zwar ein routinemäßiger Eingriff ist, eine solche Operation jedoch auch einige Risiken birgt. „Die häufigsten Komplikationen können Wundheilungsstörungen oder dauerhafte Unterbauchschmerzen auf Grund von Verwachsungen sein“, erklärt Dr. Siegmund-Schultze.

Kommt ein Kind per Kaiserschnitt auf die Welt, kann zudem das Immunsystem des Neugeborenen schwächer entwickelt sein. Darauf weist die Stiftung Gesundheit hin. Bei einer natürlichen Geburt passieren die Babys den Weg durch den Geburtskanal und kommen dabei mit nützlichen Keimen und Bakterien der Mutter in Kontakt. „Nach einer Studie der Universität München haben die per Kaiserschnitt entbundenen Babys aufgrund dieser fehlenden Mikroben-Besiedelung ein erhöhtes Risiko für Durchfallerkrankungen, Allergien, Atemschwierigkeiten sowie Diabetes“, erklärt Dr. Siegmund-Schultze. Die Experten der Stiftung Gesundheit raten deshalb nur dann einen Kaiserschnitt durchzuführen, wenn dieser für Mutter oder Kind wirklich medizinisch notwendig ist. „Alle Schwangeren, die unsicher sind oder Ängste vor einer natürlichen Entbindung haben, sollten ihre Sorgen mit ihrer betreuenden Hebamme oder Frauenärztin besprechen“, so Dr. Siegmund-Schultze.

Die KKH ist eine der größten bundesweiten gesetzlichen Krankenkassen mit 1,8 Millionen Versicherten. Sie gilt als Vorreiter für innovative Behandlungsmodelle in der gesetzlichen Krankenversicherung. Rund 4.000 Mitarbeiter bieten einen exzellenten Service, entwickeln zukunftsweisende Gesundheitsprogramme und unterstützen die Versicherten bei der Entwicklung gesundheitsfördernder Lebensstile. Das jährliche Haushaltsvolumen beträgt rund 5,1 Milliarden Euro. Hauptsitz der KKH ist Hannover.



Private Krankenversicherung

Falls Ihr Bruttoeinkommen höher als 4.462,50 Euro im Monat ist oder Sie Selbständiger, Freiberufler oder Beamter sind, können Sie sich privat krankenversichern. Fordern Sie ein kostenloses unverbindliches Angebot an  mehr....
          

Zusatzversicherung

Falls Ihnen die gesetzlichen Leistungen der Krankenkassen nicht ausreichen, besteht die Möglichkeit, eine
Private Zusatzversicherung abzuschließen. Fordern Sie ein kostenloses unverbindliches Angebot an
mehr....




  Home

 Weiterempfehlen   
 Impressum     Datenschutz   
 Aktuelles   
 Gesetzliche Krankenkassen   
 Sitemap    © krankenkassensuche.de, Sie suchen eine neue Krankenkasse?