Krankenkassenvergleich
Krankenkassenvergleich
  Günstige gesetzliche Krankenkassen
  Private Krankenversicherung
 
Krankenkasse-günstige Krankenkassen

Gesetzliche Krankenkassen

Krankenkassensuche
Die geeignete Krankenkasse

Gesetzlich oder privat?

 
Krankenkassenvergleich

Krankenkassenvergleich
Günstige gesetzliche Krankenkassen

Wahltarifrechner

Private Krankenversicherung

 
Krankenkassenwechsel

Krankenkassenwechsel
Wie kündige ich meine alte Krankenkasse

 
Beitragserhöhung der Krankenkassen

Up2Date
Informationen bei Beitragserhöhung

 
 Kasse der Woche

 Krankenkassenportraits
Hier finden Sie direkt Portraits und Details zu den gesetzlichen Krankenkassen

 Private Versicherung
Günstig versichert statt 15,5% Einheitsbeitrag - jetzt unverbindlich Ihren
Beitrag berechnen


KKH Kaufmännische Krankenkasse

    

KKH Kaufmännische Krankenkasse

Karl-Wiechert-Allee 61
30625 Hannover

1.363.495 Mitglieder




Sie möchten jetzt
Informationen anfordern?

Formular


Pressemitteilungen der KKH Kaufmännische Krankenkasse - Ersatzkrankenkassen
Herzinfarkt-Erkrankungen bei der KKH um 5 Prozent gesunken

Die „jungen Alten“ erkranken weniger – die Altersgrenze verschiebt sich

Herz-Kreislaufbeschwerden – allen voran der Herzinfarkt – gehören in Deutschland zu den häufigsten Krankheiten. Aber: Wie eine aktuelle Untersuchung der KKH unter ihren Versicherten jetzt zeigt, gab es im Jahr 2014 beim akuten Myokard-Infarkt, wie der Herzinfarkt auch genannt wird, einen deutlichen Rückgang gegenüber 2012 von knapp fünf Prozent.

Bemerkenswert ist auch der Rückgang der Erkrankungen bei den 66- bis 70-Jährigen. So zählte die KKH im Jahr 2010 noch 20 Prozent mehr an Krankenhauseinweisungen als 2014 bei der Diagnose Herzinfarkt. Eine Zunahme war hingegen in der Altersgruppe der 76- bis 80-Jährigen zu verzeichnen: Hier stieg die Anzahl der Herzinfarkt-Erkrankungen von 2010 bis 2014 um fast 23 Prozent.

Die Altersgrenze beim Herzinfarkt verschiebt sich – insgesamt ein positives Zeichen, dass sich Prävention und eine damit einhergehende gesunde Lebensweise langsam durchzusetzen scheinen.

Trotzdem – von Entwarnung kann keine Rede sein. Denn Herz-Kreislauferkrankungen sind immer noch die häufigste Todesursache. Die größten Gefahren gehen vom persönlichen Lebensstil aus: Bewegungsmangel, ungesundes und häufig zu fettes Essen, Rauchen und Alkoholmissbrauch lassen die Zahl der Übergewichtigen stark steigen. Die Folgen sind Bluthochdruck, Diabetes und Fettstoffwechselstörungen. Dem gilt es, durch Prävention, Aufklärung und einem fortlaufendem Appell ans Umdenken weiter energisch entgegenzutreten, am besten bereits bei Kindern und Jugendlichen.



Private Krankenversicherung

Falls Ihr Bruttoeinkommen höher als 4.462,50 Euro im Monat ist oder Sie Selbständiger, Freiberufler oder Beamter sind, können Sie sich privat krankenversichern. Fordern Sie ein kostenloses unverbindliches Angebot an  mehr....
          

Zusatzversicherung

Falls Ihnen die gesetzlichen Leistungen der Krankenkassen nicht ausreichen, besteht die Möglichkeit, eine
Private Zusatzversicherung abzuschließen. Fordern Sie ein kostenloses unverbindliches Angebot an
mehr....




  Home

 Weiterempfehlen   
 Impressum     Datenschutz   
 Aktuelles   
 Gesetzliche Krankenkassen   
 Sitemap    © krankenkassensuche.de, Sie suchen eine neue Krankenkasse?