Krankenkassenvergleich
Krankenkassenvergleich
  Günstige gesetzliche Krankenkassen
  Private Krankenversicherung
 
Krankenkasse-günstige Krankenkassen

Gesetzliche Krankenkassen

Krankenkassensuche
Die geeignete Krankenkasse

Gesetzlich oder privat?

 
Krankenkassenvergleich

Krankenkassenvergleich
Günstige gesetzliche Krankenkassen

Wahltarifrechner

Private Krankenversicherung

 
Krankenkassenwechsel

Krankenkassenwechsel
Wie kündige ich meine alte Krankenkasse

 
Beitragserhöhung der Krankenkassen

Up2Date
Informationen bei Beitragserhöhung

 
 Kasse der Woche

 Krankenkassenportraits
Hier finden Sie direkt Portraits und Details zu den gesetzlichen Krankenkassen

 Private Versicherung
Günstig versichert statt 15,5% Einheitsbeitrag - jetzt unverbindlich Ihren
Beitrag berechnen


KKH Kaufmännische Krankenkasse

    

KKH Kaufmännische Krankenkasse

Karl-Wiechert-Allee 61
30625 Hannover

1.363.495 Mitglieder




Sie möchten jetzt
Informationen anfordern?

Formular


Pressemitteilungen der KKH Kaufmännische Krankenkasse - Ersatzkrankenkassen
Zitronen – Das gelbe Kraftpaket KKH: Multitalent für Körper, Küche und Haushalt

Weiden, 28. August 2013 – Ob in Speisen, als alt bekanntes Heilmittel oder als Reinigungsmittel – die Zitrone hat viele Talente. Auch als Zierpflanze ist sie sehr beliebt.

Die Zitrone war vermutlich schon vor über tausend Jahren in Nordindien, im Mittelmeerraum und in China bekannt. Durch die Araber gelangte sie schließlich nach Europa. Ab der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts wurde sie auch in Deutschland kultiviert. Damit Zitronen gut gedeihen können, benötigen sie ein Klima, das gleichmäßig warm und feucht ist. Zu den Hauptanbaugebieten in Europa gehört der Mittelmeerraum mit Italien, Spanien, Griechenland, Zypern und der Türkei.

Die Säure in der Frucht belebt, regt den Appetit an und bringt die Verdauung in Schwung.
Sie enthält viel Vitamin C und ist gut für das Immunsystem. Die heiße oder kalte Zitrone ist ein Hausmittel, um Erkältungen zu lindern. Bei Rachen- und Halsschmerzen sollte man die Mischung aus Zitronensaft und Wasser mehrmals täglich gurgeln. Wem normales Mineralwasser zu eintönig ist, wer aber auch nicht unnötig Kalorien mit Fruchtsäften zu sich nehmen will, kann mit ein paar Spritzern das Wasser aufpeppen. Auch im Salatdressing ist etwas Zitronensaft schön, so wird alles etwas frischer und aromatischer, aber nicht fettiger. Wer den Saft der Zitrone mit einem Espresso vermengt, kann sogar gegen einen Kater ankämpfen.

Im Haushalt dient das gelbe Kraftpaket als Wunderwaffe – zum Beispiel gegen Teeränder an Tassen. „Um zu vermeiden, dass aufgeschnittenes Obst braun wird, kann man etwas Zitronensaft darüber träufeln“, rät Markus Grünberger vom KKH-Serviceteam in Weiden. Außerdem entfernt eine aufgeschnittene Zitronenhälfte unangenehme Gerüche im Kühlschrank. Hartnäckige Rostflecke auf Kleidung oder auch Flecken auf Teppichen sind mit Zitronensaft und Salz schnell zu entfernen. Außerdem kann man Messing und Kupfer wieder auf Hochglanz bringen: Gegenstände werden mit etwas Saft eingerieben, dann mit Wasser abgespült und mit einem Lederlappen poliert.

Auch in der Kosmetik kann man den Zitronensaft nutzen, zum Beispiel um die Haare aufzuhellen. „Dabei sollte man darauf achten, dass die Haare durch die Säure schnell trocken werden können. Deshalb nicht öfter als alle zwei Wochen anwenden und danach immer eine Kur ins Haar geben“, so Grünberger. Wer seine Abschminktücher mal vergessen hat, kann sich mit einem Spritzer Zitronensaft und Milch aushelfen. Dabei sollte die Augenpartie ausgespart werden. Bei Menschen mit sehr trockener Haut ist das nicht zu empfehlen.

Noch ein Tipp von Markus Grünberger: „Wenn man die Zitrone mit der flachen Hand über eine glatte Oberfläche rollt, bevor man sie auspresst, gibt sie mehr Flüssigkeit.“

Für noch mehr Genuss sorgt eine gesunde Mischung aus Zitrone, Minze und Ingwer. Dazu die Schale und Saft von vier unbehandelten Zitronen, sieben Ingwer-Wurzeln und einen Bund Minze in eine Teekanne geben. Mit etwa 750 ml kochendem Wasser übergießen und sechs Minuten ziehen lassen. Heiß in Teetassen servieren, mit Ingwer- und Zitronenscheiben garnieren, gegebenenfalls mit Zucker oder Honig süßen. Wohl bekomm’s!



Private Krankenversicherung

Falls Ihr Bruttoeinkommen höher als 4.462,50 Euro im Monat ist oder Sie Selbständiger, Freiberufler oder Beamter sind, können Sie sich privat krankenversichern. Fordern Sie ein kostenloses unverbindliches Angebot an  mehr....
          

Zusatzversicherung

Falls Ihnen die gesetzlichen Leistungen der Krankenkassen nicht ausreichen, besteht die Möglichkeit, eine
Private Zusatzversicherung abzuschließen. Fordern Sie ein kostenloses unverbindliches Angebot an
mehr....




  Home

 Weiterempfehlen   
 Impressum     Datenschutz   
 Aktuelles   
 Gesetzliche Krankenkassen   
 Sitemap    © krankenkassensuche.de, Sie suchen eine neue Krankenkasse?