Krankenkassenvergleich
Krankenkassenvergleich
  Günstige gesetzliche Krankenkassen
  Private Krankenversicherung
 
Krankenkasse-günstige Krankenkassen

Gesetzliche Krankenkassen

Krankenkassensuche
Die geeignete Krankenkasse

Gesetzlich oder privat?

 
Krankenkassenvergleich

Krankenkassenvergleich
Günstige gesetzliche Krankenkassen

Wahltarifrechner

Private Krankenversicherung

 
Krankenkassenwechsel

Krankenkassenwechsel
Wie kündige ich meine alte Krankenkasse

 
Beitragserhöhung der Krankenkassen

Up2Date
Informationen bei Beitragserhöhung

 
 Kasse der Woche

 Krankenkassenportraits
Hier finden Sie direkt Portraits und Details zu den gesetzlichen Krankenkassen

 Private Versicherung
Günstig versichert statt 15,5% Einheitsbeitrag - jetzt unverbindlich Ihren
Beitrag berechnen


KKH Kaufmännische Krankenkasse

    

KKH Kaufmännische Krankenkasse

Karl-Wiechert-Allee 61
30625 Hannover

1.363.495 Mitglieder




Sie möchten jetzt
Informationen anfordern?

Formular


Pressemitteilungen der KKH Kaufmännische Krankenkasse - Ersatzkrankenkassen
Ein Name – viele Krankheitsbilder: Rheuma KKH: Frühzeitige Diagnose und Behandlung entscheidend für den Verlauf

Mönchengladbach, 10. Oktober 2013 – Unter Schmerzen den Wasserhahn aufdrehen oder eine Flasche öffnen – wer denkt da schon an Rheuma? Doch Steifheitsgefühl und Kraftlosigkeit in Fingern und Händen, die alltägliche Handgriffe zur Qual machen, können Anzeichen dafür sein. Nach Schätzungen leiden 20 Millionen Menschen in Deutschland unter Rheuma. „Dabei sind von dieser Volkskrankheit keineswegs nur ältere Menschen betroffen“, sagt Marco Funke vom KKH-Serviceteam in Mönchengladbach anlässlich des Welt-Rheuma-Tages am 12. Oktober 2013. Auch immer mehr Kinder leiden unter akutem oder chronischem Rheuma, allein in Deutschland rund 50.000.

Unter dem Begriff Rheuma sind hunderte verschiedener Krankheitsbilder zusammengefasst – unterschiedlich in Ursachen, Symptomen, Verlauf, Behandlungsweisen und Folgen. Rheuma kann Gelenke, Gelenkinnenhaut, Wirbel und Knorpel betreffen wie auch Sehnen Muskeln und Nerven. Am häufigsten treten entzündlich-rheumatische Erkrankungen an Gelenken oder der Wirbelsäule auf. Aber auch hinter Entzündungen der Blutgefäße kann sich Rheuma verbergen und langfristig innere Organe wie Herz und Lunge, das Gehirn, Haut, Muskeln oder Augen schädigen. „Ob Arthrose, rheumatoide Arthritis, Weichteilrheumatismus, Bandscheibendegenerationen oder Stoffwechselerkrankungen wie Gicht – allen Formen von Rheuma ist gemeinsam, dass sie starke Schmerzen verursachen“, erklärt Funke. Hinzu kommen mitunter erhebliche Bewegungseinschränkungen.

Als ursächlich für Rheuma gelten erbliche Veranlagung, schädliche Umwelteinflüsse wie das Rauchen, Über- und Fehlbelastungen sowie Abnutzung. So vielfältig wie die Krankheitsbilder, so unterschiedlich sind die Beschwerden, reichen von Morgensteifigkeit über grippeartige Symptome, Druckschmerzempfindlichkeit und Durchblutungsstörungen bis hin zu Kraftverlust und Gelenkverformungen. Daher ist die Krankheit oft schwer zu erkennen. Auch wenn Rheuma in der Regel nicht heilbar ist: „Frühzeitige Diagnose sowie eine schnelle gezielte Therapie mit Medikamenten, physikalischen Maßnahmen wie Wärme-, Kälte- oder Elektrotherapie, Krankengymnastik und mitunter Operationen sind entscheidend“, weiß Marco Funke. „Denn sie helfen, die Beschwerden zu lindern sowie den Verlauf zu verlangsamen bzw. zu stoppen und so bleibende Schäden am Skelettsystem und an Organen zu verhindern.“ Tückisch ist, dass Rheuma meist schleichend beginnt. In der Hoffnung, die Beschwerden würden sich von allein geben, gehen viele zu spät zum Arzt.


Steht die Diagnose und ist die Therapie eingeleitet, können für Rheumatiker Selbsthilfegruppen eine wichtige Stütze sein. Sie bieten den Austausch mit anderen Betroffenen sowie auch den Kontakt zu geschulten Beratern außerhalb der Arztpraxen. Ein Beispiel ist die Deutsche Rheuma-Liga e.V., deren Arbeit die KKH in diesem Jahr mit 12.000 Euro unterstützt.



Private Krankenversicherung

Falls Ihr Bruttoeinkommen höher als 4.462,50 Euro im Monat ist oder Sie Selbständiger, Freiberufler oder Beamter sind, können Sie sich privat krankenversichern. Fordern Sie ein kostenloses unverbindliches Angebot an  mehr....
          

Zusatzversicherung

Falls Ihnen die gesetzlichen Leistungen der Krankenkassen nicht ausreichen, besteht die Möglichkeit, eine
Private Zusatzversicherung abzuschließen. Fordern Sie ein kostenloses unverbindliches Angebot an
mehr....




  Home

 Weiterempfehlen   
 Impressum     Datenschutz   
 Aktuelles   
 Gesetzliche Krankenkassen   
 Sitemap    © krankenkassensuche.de, Sie suchen eine neue Krankenkasse?